Ich bin eine Schwarze Frau, ich bin eine oyigbo(weiße Frau) , ich soll mich für eine Seite entscheiden? Dann müsste ich mich ja teilen, verraten, verneinen . Woher kommst du? Stress in meinem Kopf. Wut in mir. Was sage ich zuerst ? Wo bin ich Zuhause, wo sind meine Wurzeln? Wenn ich meine Geburtsstadt Hamburg sage kommt die nächste Frage, aber woher kommst du wirklich? Nächster Stress. Wenn ich nur das Herkunftsland meines Vaters sage dann fehlt was und wenn ich das meiner Mutter sage , dann dauert es zu lange. Ich bin Hamburgerin. Also genauer mein Vater ist gebürtiger Nigerianer aus Lagos, meine Mutter ist in Frankreich,Paris geboren und ihre Eltern waren gebürtige Schweizer ( Graubünden (deutsch)und Jura(französisch)). Das ist die Herkunft meiner Eltern noch lange nicht die meiner Urgroßeltern oder meiner Vorfahren. Wie bitte? Also was denn nun? Ja das bin ich und trage all diese wundervollen Farben in mir. Zwei Welten, zwei natürliche Kräfte die sich in mir vereinen, die Sonne die einen wärmt und die Berge die Größe zeigen und Höhe schaffen. Diese Kraft gebe ich euch weiter wenn ich den Raum betrete und ihn mit meinem Lachen erhelle und euren Herzen, wenn auch nur für einen kurzen Augenblick, das Licht anknipse. Ich BIN Mensch, ich BIN Tochter, ich BIN Mutter, ich BIN Freundin, ich BIN Schwester, ich BIN Frau, ich BIN Stark. Ich bin eine Schwarze Frau. Ich heiße Sarah Fatima Lasaki, die Prinzessin , die enthaltsame ( heute vielleicht: die Aufopfernde), Nachkommen eines Kriegers der für sein Vertrauen gepriesen wird. Ich bin die Tochter einer Familie des Handwerks.